Anonym

F├╝r mich bedeutet das Tanzen vor allem mit Dir als Therapeutin und in dem gesch├╝tzten Raum, einfach Heilung, die bisher in Psychotherapien bisher nicht so stattgefunden hat. Ich habe ehrlich das Gef├╝hl, ich kann noch so viele Psychotherapien machen, aber wirkliche Heilung geschieht nur beim Tanzen unter Deiner „Anleitung“.

Das Sch├Âne daran ist, jede kann das Tempo der eigenen Heilung selbst bestimmen, es sind alles Angebote von Dir und jede kann f├╝r sich alles so ver├Ąndern, dass es f├╝r sie passt. Es besteht wirklich die M├Âglichkeit, alte Traumata zu heilen, neue Muster zu finden und immer selbst die Wahl zu haben, nehme ich gerade das alte Muster oder ist es schon m├Âglich, ein neues Muster zu nehmen? Weiterhin ist es m├Âglich, den inneren Kindern wieder Sicherheit zu geben, sie teilweise zu „befreien“.

F├╝r mich ist es m├Âglich, nach schweren Traumatisierungen in der Kindheit endlich wieder meinen K├Ârper ├╝berhaupt sp├╝ren zu d├╝rfen und ich merke, dass ich beim Tanzen immer mehr Bereiche des K├Ârpers anspreche und auch bewege. Ich habe M├Âglichkeiten gefunden, ganz geerdet bleiben zu k├Ânnen und immer wieder auf die „Basics“ (Kippen/Wiegen, die Acht formen etc.) zur├╝ckgreifen zu k├Ânnen und sie f├╝r mich pers├Ânlich passend anzuwenden.

Fr├╝her bin ich z. B. bei einem bestimmten Lied (Enya) „abgedriftet“. Durch permanente Wiederholungen des Liedes in der Gruppe und von ├ťbungen passiert mir das nicht mehr, ich habe „Techniken“ gelernt, ganz bei mir im K├Ârper und geerdet etc. zu bleiben.

Da es mir leider noch schwerf├Ąllt Gef├╝hle, verbal zu benennen, merke ich, dass ich diesbez├╝glich beim Tanzen auf dem Weg bin, n├Ąmlich die Gef├╝hle erst mal k├Ârperlich auszudr├╝cken. Da ist f├╝r die Wut z. B. das Stampfen.

Auch finde ich es sehr sch├Ân, mit anderen Frauen zusammen in einem gesch├╝tzten Raum zu tanzen. Auch „genie├če“ ich manchmal die PartnerInnen├╝bungen, wobei ich immer selbst die Wahl habe, ob ich sie in der Form mitmachen m├Âchte oder ob ich es zusammen mit der PartnerIn ver├Ąndern m├Âchte und alles ist in Ordnung. Jede Frau wird so genommen wie sie ist.

Dadurch hat jede Frau auch u.a. die gro├če Chance, bez├╝glich Grenzen, Achtsamkeit etc. ganz viel zu lernen und auszuprobieren. Herzlichen Dank!

Scroll to Top